Wenn ein Lied meine Lippen verlässt... II – Blessed be your name

Psalm 142, 2 – 8

Detlef Kauper

[2] Mit lauter Stimme schreie ich zum Herrn, ja, laut flehe ich zum Herrn.
[3] Ich schütte mein Herz vor ihm aus und klage ihm meine ganze Not.
[4] Auch wenn ich allen Mut verliere, wachst du doch schützend über meinem Weg.  Dort, wo ich gehen muss, hat man mir Fallen gestellt.
[5] Wohin ich auch schaue –  da ist niemand, der sich um mich kümmert. Jede Zuflucht habe ich verloren, keiner fragt nach mir.
[6] Ich schreie zu dir, Herr, und sage: Du allein bist meine Zuflucht, du bist alles, was ich zum Leben brauche!
[7] Höre doch auf mein Flehen, denn ich bin sehr schwach geworden. Rette mich vor denen, die mich verfolgen, denn sie sind zu stark für mich!
[8] Führe mich heraus aus diesem Gefängnis, damit ich deinen Namen preise. Die nach deinem Willen leben, werden sich freudig um mich scharen,  wenn du mir Gutes erwiesen hast.

[audio width=50% src="http://predigten.cpj.de/predigt_2016-09-11.mp3"]

  • Erstellt am .

check it out

Du suchst eine lebendige Gemeinde - wir sind gern für dich da.